Ihr Flughafen Halle Leipzig Shop

Wertungswidersprüche in der Rechtsanwendung am ...
8,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2011 im Fachbereich Jura - Zivilrecht / Handelsrecht, Gesellschaftsrecht, Kartellrecht, Wirtschaftsrecht, Note: 14,0, Friedrich-Schiller-Universität Jena, Sprache: Deutsch, Abstract: Widersprüche in der Rechtsordnung stellen sowohl den Normgeber als auch den Rechtsanwender vor besondere Herausforderungen. Oftmals bereitet bereits die Identifikation eines Widerspruchs Schwierigkeiten. Wurde ein Widerspruch erkannt, so muss er entweder durch den Normgeber behoben oder durch den Rechtsanwender mit Hilfe besonderer Argumentationsmethoden gelöst werden. In der vorliegenden Arbeit soll untersucht werden, inwiefern Wertungswidersprüche in der Rechtsanwendung auftauchen und wie sie behandelt werden. Hierzu ist der Wertungswiderspruch zunächst von anderen Widerspruchstypen abzugrenzen. Anschliessend werden Prüfungsmassstäbe erarbeitet, nach denen sich ein Wertungswiderspruch bemisst. Prüfungsgegenstand ist schliesslich die Rechtsanwendung des 110 EnWG in der Sache citiworks AG ./. Flughafen Leipzig/Halle GmbH. Die Praxisrelevanz der Entscheidungen zeigt sich an der Betroffenheit aller Objektnetze (Strom und Gas) in Deutschland. Zudem erlässt die Bundesnetzagentur seit dem Urteil des Europäischen Gerichtshofes keine neuen Feststellungsbescheide mehr nach 110 Abs. 4 EnWG. Es folgt vollumfänglich dem Urteil des Europäischen Gerichtshofs und bejaht einen Netzzugangsanspruch gem. 20 EnWG, auch wenn es sich um ein Objektnetz nach 110 EnWG handelt.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 23.09.2020
Zum Angebot
Der «neue» Flughafen Leipzig/Halle
58,40 € *
ggf. zzgl. Versand

Der «neue» Flughafen Leipzig/Halle ab 58.4 € als Taschenbuch: Die Bedeutung des Airports für luftverkehrsaffine Unternehmen. Aus dem Bereich: Bücher, Wissenschaft, Wirtschaftswissenschaft,

Anbieter: hugendubel
Stand: 23.09.2020
Zum Angebot
Leipzig geht in die Luft
15,40 € *
ggf. zzgl. Versand

Wolfram Sturm betrachtet sachlich die Entwicklungsperioden der Luftfahrt in Leipzig. In den Kapiteln des reichlich illustrierten Festeinbandes berichtet er von seinem Detailwissen über frühe Flugveranstaltungen in Leipzig, den Flugplatz in Leipzig-Lindenthal, den Luftschiffhafen in Leipzig-Mockau, die Deutsche Luftschiffahrts-Aktiengesellschaft (DELAG) in Leipzig-Mockau, den sächsische Militärflugplatz in Wurzen, die Luftrüstungsindustrie in Leipzig von 1911 bis 1919, die Deutschen Flugzeugwerke GmbH (DFW), die Automobil- und Aviatik AG, die Germania-Flugzeugwerke G.m.b.H. Leipzig, den Zivilluftverkehr in Leipzig-Mockau zwischen den Weltkriegen, über Höhepunkt und Abstieg des Flughafens Leipzig-Mockau, die Junkers Flugzeugwerft und das Ende der Luftschiff-Ära in Mockau. Es folgen Ausführungen zum Flughafen Halle-Leipzig in Schkeuditz in den Jahren 1927 bis 1945, dessen Planung, Bau und Inbetriebnahme, über den Betrieb des Flughafens bis 1939, den weiteren Ausbau und Betrieb des Flughafens bis 1945, über die Luftrüstungsindustrie in Leipzig 1935 bis 1945 auch am Flugplatz in Mockau, die Junkers Flugzeug- und Motorenwerke AG, die Allgemeine Transportanlagen GmbH (ATG), die Erla Werke und die Mitteldeutschen Motorenwerke GmbH. Sturm betrachtet den Flugplatz in Mockau als Militär- und Industrieflugplatz und das Ende der LEFAG. Weitere Kapitel nehmen den Flugbetrieb auf den Flughäfen in Leipzig-Mockau und Schkeuditz 1945 bis 1990 unter die Lupe. Angekommen in der jüngsten Vergangenheit folgen interessante Betrachtungen zum Ausbau des Flughafens Leipzig/Halle in Schkeuditz mit dem Start in die Marktwirtschaft, zum Neubau des Terminals B und zum Interkontinentalen Airport Mitteldeutschlands.

Anbieter: buecher
Stand: 23.09.2020
Zum Angebot
Strukturanalyse des Einzugsgebietes vom Flughaf...
54,95 € *
ggf. zzgl. Versand

In dem vorliegenden Buch geht es um die Erreichbarkeit des Flughafens Leipzig/Halle aus seiner Umgebung heraus, sowie der Anaylse wo sich Potentialgebiete befinden. Als zentrales Arbeitsmittel wird die Netzwerkanalyse genutzt. Der Einstieg wird über den Ist- Zustand des Einzugsgebietes vom Flughafen Leipzig/Halle gewählt. Anschließend werden die derzeitig aktuellen Diskussionen zu geographischen Themen, wie beispielsweise Migrationstheorien oder auch Entwicklungen von Verkehrsträgern aufgeführt und analysiert. Als Hauptteil des Buches ist die Kreisanalyse aller im Einzugsgebiet des Flughafens befindlichen Kreise im Bezug auf Demographie und Ökonomie zu sehen. Den Abschluss bildet ein Blick auf die Potentialgebiete des Flughafens, die mit Hilfe der "Verkehrsprojekte Deutsche Einheit" modeliert werden.

Anbieter: Dodax
Stand: 23.09.2020
Zum Angebot
Areal- und Objektnetze vor dem Hintergrund der ...
44,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Bachelorarbeit aus dem Jahr 2009 im Fachbereich Jura - Öffentliches Recht / Sonstiges, , Sprache: Deutsch, Abstract: Das Oberlandesgericht (OLG) Dresden war im Jahre 2006 mit einem Rechtsstreit zwischen dem Energieversorgungsunternehmen citiworks AG und dem als Landesregulierungsbehörde tätigen Ministerium für Wirtschaft und Arbeit in Sachsen betraut. Durch den Bescheid vom 12. Juli 2006 hatte die Landesregulierungsbehörde Sachsen das Energieversorgungsnetz der Flughafen Leipzig/Halle GmbH (FLH) als Objektnetz i.S.d. 110 1, 2 EnWG anerkannt. Die citiworks AG belieferte seit dem Jahr 2004 einige, auf dem Flughafengelände ansässige Unternehmen und wurde a.G. des Objekt-netzstatus der FLH vom Netzzugang ausgeschlossen. Dagegen legte sie am 17. Juli 2006 Beschwerde am OLG Dresden mit dem Hinweis darauf ein, dass die Objektnetzregelung des 110 I 1 EnWG nicht mit dem europäischen Recht vereinbar sei. Da das OLG Dresden zum damaligen Zeitpunkt ebenfalls Zweifel an der Europarechtskonformität dieser Regelung hatte, legte es dem Europäischen Gerichtshof (EuGH) gem. Art. 234 EGV, die Frage zur Vorabentscheidung vor. Dieser urteilte, dass '[...] Art. 20 I der Richtlinie 2003/54/EG [..] einer Bestimmung wie 110 I 1 [...] EnWG entgegensteht, nach der bestimmte Betreiber von Energieversorgungsnetzen von der Verpflichtung, Dritten freien Netzzugang zu gewähren, aus-genommen sind [...]'. Infolge dieses Urteils entstanden unter Rechts-wissenschaftlern und auch Netzbetreibern (NB) Fragen hinsichtlich einer teilweisen oder vollständigen Europarechtswidrigkeit des 110 EnWG, sondern auch einer etwaigen Nachfolgeregelung. Nach einer einleitenden Beschreibung der Areal- und Objektnetze, werden u.a. das Urteil des EuGH, der daraus folgende Beschluss des OLG Dresden und das neue Energiebinnenmarktkonzept thematisiert, um Antworten auf diese Fragen geben zu können.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 23.09.2020
Zum Angebot
Standortentscheidungen von Logistikunternehmen ...
39,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Diplomarbeit aus dem Jahr 2011 im Fachbereich Geowissenschaften / Geographie - Wirtschaftsgeographie, Note: 1,7, Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn, Sprache: Deutsch, Abstract: Die Logistikbranche ist hinter der Automobilindustrie zweitstärkster Wirtschaftszweig nach Marktvolumen in Deutschland. Deutschland profitiert hierbei insbesondere von der zentralen Lage in Europa und von seiner Stellung als Exportnation. Mit 210 Milliarden Euro Umsatz im Jahr 2010 bleibt Deutschland damit das größte Logistikland in Europa, mit großem Vorsprung vor Frankreich und Großbritannien. Das Luftfrachtaufkommen weist bereits seit Jahren enorme Wachstumsraten auf. Dabei wächst die Nachfrage nach Transportleistungen in der Luftfracht signifikant schneller als die allgemeine Entwicklung des globalen Bruttoinlandsproduktes. Traditionell handelt es sich bei der Luft- wie auch Seefracht um exportabhängige Märkte. Mit der fortschreitenden Globalisierung, zunehmenden Arbeitsteilung und aufstrebenden Märkten, insbesondere in Asien, gewinnt die Beförderung von Waren mittels Verkehrsträger Flugzeug immer mehr an Bedeutung. Der Welthandel ist daher ohne den Luftfrachtverkehr nicht länger denkbar. In der dezentralen deutschen Flughafenlandschaft dominieren die Flughäfen Frankfurt am Main und München, wo die führende Fluggesellschaft Deutsche Lufthansa AG ihre Drehkreuze nach dem Hub-and-Spoke-System unterhält. Dessen ungeachtet haben sich in Deutschland im Bereich der Luftfracht auch weitere Flughafenstandorte etabliert. Nennenswert in diesem Zusammenhang sind in erster Linie die Flughäfen Köln/Bonn mit den Drehkreuzen von Federal Express und UPS, der Flughafen Frankfurt-Hahn in Rheinland-Pfalz, sowie der aufstrebende Flughafen Leipzig/Halle, welcher durch die Ansiedlung von DHL in Zukunft eine beachtenswerte Rolle spielen wird. Die Anbieterstruktur im deutschen Luftfrachtmarkt ist ungleich diversifizierter. Neben dem traditionellen Geschäft, bestehend aus der Kooperation zwischen Luftfrachtspediteuren und Fluggesellschaften, konnten sich aufgrund vielfältiger Deregulierungsmaßnahmen im Luftverkehr neue Wettbewerber im deutschen Luftfrachtmarkt erfolgreich positionieren. Hierzu gehören vornehmlich die Integratoren UPS, Federal Express, DHL und TNT. Diese Akteure bestimmen die deutsche Flughafenlandschaft hinsichtlich der regionalen Verteilung des Luftfrachtaufkommens entscheidend mit.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 23.09.2020
Zum Angebot
Konopka, Hans-Jürgen: Der «neue» Flughafen Leip...
58,40 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 30.04.2001, Medium: Taschenbuch, Einband: Kartoniert / Broschiert, Titel: Der «neue» Flughafen Leipzig/Halle, Titelzusatz: Die Bedeutung des Airports für luftverkehrsaffine Unternehmen, Autor: Konopka, Hans-Jürgen, Verlag: Lang, Peter GmbH // Peter Lang GmbH, Internationaler Verlag der Wissenschaften, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Transportwesen // Transportwirtschaft // Geografie // Physiogeografie // Länder // Länderkunde // Verkehrsplanung // Versicherung // Versicherungskaufmann // Wirtschaftssysteme und // strukturen // Transport // und Verkehrswirtschaft // Physische Geographie und Topographie // Regionale Geographie // Planung des ländlichen Raums // Verkehrsplanung und // politik, Rubrik: Volkswirtschaft, Seiten: 209, Reihe: Europäische Hochschulschriften (Reihe 05): Volks- und Betriebswirtschaft / Economics and Management (Nr. 2756), Gewicht: 293 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 23.09.2020
Zum Angebot
Hub and Spoke Konzept. Deutschland als Standort...
15,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2016 im Fachbereich BWL - Beschaffung, Produktion, Logistik, Note: 1,7, Hochschule Fresenius, Köln, Sprache: Deutsch, Abstract: Im Rahmen dieser Hausarbeit wird die Bedeutung von internationalen Drehkreuzen für Luftfrachtaufkommen(Hubs) am Standort Deutschland untersucht. Infolge der Ansiedlung der Unternehmen UPS am Köln/Bonn Airport und DHL am Flughafen Leipzig Halle bietet sich die geeignete Möglichkeit, die zwei Hubs dieser Globalplayer genauer zu untersuchen. Insgesamt wird nicht nur die Bedeutung eines solchen Hubs für das Unternehmen und dessen logistische Tätigkeiten herausgearbeitet, sondern darüberhinaus vor allem auch der volkswirtschaftliche Einfluss für die Region des Hubs selbst aufgezeigt.Welche betriebswirtschaftliche wie auch volkswirtschaftliche Bedeutung haben die internationalen Drehkreuze für Luftfrachtaufkommen(Hubs) am Standort Deutschland vergleichend für Globalplayer DHL?Die Gesellschaft des 21. Jahrhunderts ist geprägt durch die Nutzung von Mobilität als Voraussetzung für die Anteilnahme am gesellschaftlichen Leben und bietet den Konsumenten darüber hinaus ein Gefühl von Wohlstand und Unabhängigkeit.Gleichzeitig gilt es der Schaffung der rechtzeitigen Verfügbarkeit von Waren, als Grundlage für die Befriedigung von menschlichen Bedürfnissen. Aufgrund der bereichsübergreifenden steigenden Anforderungen der Konsumenten, gilt es der ständigen Effizienzsteigerung der nationalen wie auch internationalen Logistik.Auf Basis der wirtschaftlichen Entwicklung der letzten Jahre hat die Entstehung und Bildung von international komplexen Unternehmens- wie auch Güterstromnetzwerken dazu geführt, dass die Globalisierung in den Bereichen der Beschaffung, Produktion und dem Absatz fortschreitend und stetig zugenommen hat. Bedingt durch technologische Fortschritte und auch der zunehmenden Produktvariationen wurde zunächst vor allem die Komplexität der internationalen Logistiksysteme in vielen Bereichen verstärkt. Moderne Unternehmen verfolgen die Absicht der Konzentration auf die eigenen Kernkompetenzen bei gleichzeitiger Reduktion der Fertigungstiefe. Folglich nimmt vor allem die Koordination der grenzüberschreitenden Güterströme und die Bedeutung der betrieblichen wie auch der volkswirtschaftlichen Relevanz der Logistik zu.Moderne Logistikdienstleister, die erstrangig ein eigenes Netzwerk betrieben, beabsichtigen die Nutzung des Hub-and-Spoke Konzepts. Ein solch zentraler Umschlagepunkt innerhalb eines solchen Netzwerkes dient der schnellen Bedienung von Standorten, die ursprünglich untereinander nicht direkt verbunden sind.

Anbieter: Dodax
Stand: 23.09.2020
Zum Angebot
Städtetrip nach Leipzig - Komfort-Hotel direkt ...
149,98 € *
ggf. zzgl. Versand

Herzlich willkommen im ACHAT Hotel Leipzig Messe Das ACHAT Hotel Leipzig Messeliegt am nördlichen Stadtrand, 2km entfernt von der Leipziger Messe/CCL und A14 sowie verkehrsgünstig zu den Werken von BMW, Porsche, dem Flughafen Leipzig/Halle und der A9. Über die Delitzscher Landstraße erreichen Sie schnell und bequem das Zentrum der Messestadt. Leipzig - mehr als Johann-Sebastian-Bach-Stadt Leipzig ist eine alte und moderne Universitätsstadt. Tradition und Moderne sind überall in der Stadt zu sehen und zu erleben. Sowohl klassische Musikinstrumente als auch innovative Automobile werden in Leipzig gefertigt. Leipzig war schon im Mittelalter eine Handelsmetropole, vor allem für den Handel mit Russland, Polen und den anderen östlichen Ländern. Jahrhunderte lang war die Stadt ein Zentrum für den Pelzhandel. Seit dem Jahre 1190 ist Leipzig Messestadt und bietet heute mehr als 537.000 Einwohnern ein Zuhause. Handel und Messen brachten Wohlstand in die Stadt. Das zeigt sich noch heute in der Architektur, im geistig-kulturellen Leben. Kunstsammlungen, Museen, Ausstellungen gilt es zu erkunden. Als Musikstadt ist Leipzig mit den Namen Johann Sebastian Bach und Mendelssohn-Bartholdy verbunden. Gewandhaus-Orchester und Thomaner Chor sind Begriffe, die auf der ganzen Welt einen guten Klang haben. Die gastronomische Szene und das kulinarische Angebot sind überdurchschnittlich. Leipzig kennt keine Sperrstunde. Daher hat sich ein sehr attraktives Nachtleben entwickelt.

Anbieter: Animod
Stand: 23.09.2020
Zum Angebot
Für Singles: Idylle an der Saale inklusive Well...
119,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Herzlich willkommen im 4* Best Western Hotel Halle-Merseburg Zentral in der mittelalterlichen Domstadt Merseburg in der Saale-Unstrut Region unmittelbar am Saale-Radweg gelegen, begrüßt Sie das moderne 4* Best Western Hotel Halle-Merseburg. Das Hotel bietet hervorragende Anbindungen zum Flughafen Halle/Leipzig und bildet den idealen Ausgangspunkt, um die schöne Domstadt und ihre Umgebung zu erkunden. Sie übernachten im stilvoll eingerichteten Standard Zimmer, das unter anderem mit bequemen Betten, Sat-TV, Safe, Minibar, Schreibtisch und W-LAN ausgestattet ist. Beginnen Sie Ihren Tag mit einem umfangreichen Frühstücksbuffet und erkunden Sie die Stadt Merseburg oder machen Sie einen Ausflug nach Halle. Erfrischen Sie sich im hoteleigenen Pool oder entspannen Sie Ihre Muskeln nach einem erlebnisreichen Tag in der finnischen Sauna oder Dampfsauna. Genießen im Azado Steak Restaurant köstliches Fleisch vom südamerikanischen Weiderind, das auf dem Lavagrill zubereitet wird. Merseburg und Umgebung Merseburg, an der Saale gelegen, bildet das Tor zur schloss- und burgenreichen Weinregion des Saale-Unstrut-Tales. Die Dom- und Hochschulstadt ist berühmt geworden durch die Merseburger Zaubersprüche, das älteste deutsche Schriftgut heidnischen Inhalts. Oberhalb der Saale überragt malerisch das vieltürmige Dom- und Schlossensemble die Stadt, angrenzend ein wunderschöner Schlossgarten, aufgenommen in das kulturhistorische Netz "Gartenträume - Historische Parks in Sachsen-Anhalt". Ein Muss für jeden Besucher: Der Dom St. Johannes und Laurentius, eines der Merseburger Baudenkmale auf der Touristikroute "Straße der Romanik". Bedeutende, sehenswerte Städte in der näheren Umgebung sind Freyburg, Halle und Leipzig. Freyburg ist als ein anmutiges Winzerstädtchen an der Unstrut bekannt - dort befindet sich die berühmte Rotkäppchen Sektkellerei! In Halle können Sie zum Beispiel die älteste Schokoladenmanufaktur Deutschlands besuchen. In 30 km Entfernung liegt die größte Stadt der Region Leipzig, die ein umfangreiches Kultur- und Freizeitprogramm bietet. 

Anbieter: Animod
Stand: 23.09.2020
Zum Angebot
Leipzig - Ein erfolgreicher Logistikstandort?
57,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Inhaltsangabe:Einleitung: In der globalisierten Welt wächst der Warenaustausch zwischen den Ländern stetig an und aufgrund der zunehmenden Verflechtung nehmen logistische Dienstleistungen eine immer bedeutendere Rolle ein. Der Logistik werden boomende Zukunftsaussichten bescheinigt. Durch die verstärkte Berichterstattung in der lokalen und überregionalen Presse über Themen wie ¿Flughafen Leipzig/Halle wird zum Frachtdrehkreuz¿ oder ¿Mitteldeutschland etabliert sich als Logistikstandort¿ ist die Thematik Logistik deutlich in den Fokus gerückt. Grundsätzlich war die Auseinandersetzung mit Logistik immer eine Domäne in der Betriebswirtschaft. Die Geographie hat an sich eher wenige Berührungspunkte mit dieser Thematik. Zwar werden in der Verkehrsgeographie Teilaspekte des Güterverkehrs behandelt, aber überwiegend im Bezug auf strukturelle Objekte wie Verkehrsnetze oder Verkehrsinfrastrukturen. In Verbindung mit der geographischen Standortlehre erarbeitet die vorliegende Arbeit Lösungsansätze und leistet einen Beitrag zur Thematik aus Sicht der Logistikwirtschaft. Die Regionen und Städte stehen zunehmend im nationalen, aber auch internationalen Wettbewerb um Unternehmensansiedlungen, welche heute ein Indiz für das Potenzial und die Wirtschaftskraft eines Standortes sind. Dabei hat die wirtschaftliche Öffnung der mittel- und osteuropäischen Staaten den Kreis der Standortkonkurrenten in der EU um Metropolen in Osteuropa erweitert. Die Qualität eines Standorts entsteht in einem Zusammenspiel von sowohl ¿harten¿ als auch ¿weichen¿ Standortfaktoren, die es im Wettbewerb einzubringen gilt. In Deutschland haben viele Städte ähnliche Voraussetzungen, was z. B. die Verkehrsinfrastruktur oder Rechtssicherheit angeht. So versuchen Städte oder Regionen ein spezifisches, von anderen unterscheidbares Profil zu entwickeln, um sich auf dem ¿Markt¿ der Standortsuchenden behaupten zu können. Deshalb muss man in der heutigen Zeit als Logistikstandort Alleinstellungsmerkmale herausarbeiten und profilieren. Wer Logistikunternehmen ansiedeln kann, schafft zumindest mittelfristig sichere Arbeitplätze. Mit der Ansiedlung des Logistikprimus¿ DHL und anderen namenhaften Unternehmen dieser Branche versucht auch Leipzig, in diesem Wirtschaftszweig Fuss zu fassen. Die Region Leipzig befindet sich erst am Anfang einer Entwicklung zum Logistikstandort, aber die Chancen, sich zu etablieren und weiterzuentwickeln, stehen gut. Die Rolle als zentraler Logistikstandort mit wichtiger [...]

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 23.09.2020
Zum Angebot
Günstiger Privattransfer vom Flughafen Leipzig-...
87,02 € *
ggf. zzgl. Versand

Kostengünstiger privater Taxi-Transfer vom Flughafen Leipzig/Halle (LEJ) zu Ihrem Hotel oder Ihrer Adresse in der Leipziger Innenstadt.

Anbieter: Viator – Ein Trip...
Stand: 23.09.2020
Zum Angebot

Stöbern Sie durch unser Sortiment


Alle Angebote

Eine Auswahl unserer Shops

Häufig gesucht